Zwischen Morgen und Abend

Der gestrige Tag begann mit herrlichem Sonnenaufgang und ruhiger See. Das sollte sich dann wieder ändern, wieder bläst uns der Wind mit Stärke 7 entgegen.

Spannend und interessant ist es, als ich unter den „Bettflüchtigen“ David aus Winnipeg, Manitoba -Kanada- und seine Frau Melanie kennenlerne. Sie ist ebenfalls Zahnärztin, und Vorsitzende der kanadischen zahnärztlichen Prüfungskommission, die einwandernde ausländische Zahnärzte prüft! Das Verfahren ist viel umfangreicher, zeitaufwendiger, aber inhaltlich ähnlich wie bei uns. Zumindest ist es sehr spannend, es sich erklären zu lassen …

Am Abend ist wieder formelle Garderobe angesagt. Dem unterwerfen wir uns natürlich.


2 Gedanken zu „Zwischen Morgen und Abend“

  1. Schön, auch mal die ersten Bilder zu sehen…auch von euch beiden…und wir sehen, die Stimmung ist super.
    Nun rückt New York immer näher und die Spannung steigt.
    Natürlich ist es euch zu wünschen, dass ihr auch etwas von der Einfahrt erleben könnt und dass es nicht gerade spät abends oder nachts sein wird. Und außerdem wäre auch schönes Wetter dabei sehr wünschenswert (wir liefen mal bei Regen und später Schneeregen ein)…aber so schlimm ist es z.Z. ja noch nicht. Ja die Einfahrt ist schon ziemlich spektakulär.
    Na und dann sei euch eine ganz tolle Zeit in New York gegönnt….genießt es richtig!
    Liebe Grüße aus Ortrand

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *